Home
Gallery
Kontakt
Information

Fotos

  Information  
 
TPS1200
Leica TPS1200 Totalstationen sind mit herausragenden neuen Funktionen ausgestattet, mit denen Sie selbst komplexe Aufgaben schneller, genauer und effizienter lösen als bisher. Kombinieren Sie TPS1200 jetzt nahtlos mit GPS1200.

TPS1200 wie auch GPS1200 beinhalten als Teil von System 1200 die einzigartige X-function mit den folgenden Features:

  • Einheitliches Bedienungskonzept
  • Identisches Datenmanagement
  • Einheitliches Zubehör
  • Leistungsstarke Anwendungsprogramme
  • Gemeinsame Office Software LEICA Geo Office

TPS1200 vereinigt hochpräzise Messtechnologie und eine grosse Anzahl zeitsparender Messfunktionen:

  • Winkel- und Distanzmessung (IR)
  • PinPoint – Reflektorloser EDM (RL)
  • Automatische Zielerfassung (ATR)
  • Automatische Zielverfolgung (LOCK)
  • PowerSearch (PS)
  • Fernbedienung (RX1220)

DNA03

DNA03 / DNA10

Die zweite Erzeugung der digitalen Niveaus durch Leica, die Erfinder des ersten digitalen Niveaus, mit dem modernen und ergonomischen Design, groß LC-zeigen, elektronische Technologie der Schneide, ausgezeichnete optische und mechanische Systeme an.


Die großzügigen LC- zeigen alle wichtig gemessenen Daten auf einen Blick.

Die Datensicherheit verdoppeln: ab sofort automatisch im internen Gedächtnis und zusätzlich, nachdem die Maße genommen worden sind, auf einer PCMCIA Karte.

Optimaler funktionierender Komfort mit der alphanumerischen Tastatur und dem funktionierenden Konzept paßte sich von den Gesamtstationen TPS700 an.

Außer bis 50% in der Zeit mit Leica digitalen Niveaus.

Messen ohne Fehler oder Ermüdung.

LEICA SurveyOffice ist ein Programm, das in der Anlieferung eingeschlossen ist. Kontrollendatenaustausch, die Konfiguration des Instrumentes, erstellt Code-Listen und Listen Höhe der Stange heraus und behält die Systemsoftware bei.

LEICA Geo Büro verarbeitet die ebenen Daten in einer professionellen Weise. Das wahlweise freigestellte Programm enthält Funktionen wie Linie Berechnung, Justage und die Kreation von den Reports. Die
Daten und die Resultate werden in einer Datenbank gehandhabt.


Stratis
STRATIS® ist das Programmsystem für Planung, Bauausführung, Bauabrechnung und das Bestandsdaten-Management in
Verkehrswegebau, Tiefbau, Vermessung und Liegenschaftskataster. Merkmale des Programmsystems sind eine einheitliche
Bedienungsstruktur und die gemeinsame Datenbasis vom ersten Entwurf bis zur Bauabrechnung.

STRATIS® Aktuell

Querprofil: Das Werkzeug für die effiziente Bearbeitung von Profilen - sowohl für die Planung als auch für die
Bauausführung. Die angebotenen Arbeitsmethoden reichen von der manuellen Datenerfassung über die automatische
Generierung aus intelligenten Bausteinen, der interaktiv-grafischen Konstruktion bis hin zu einer OKSTRA®-konformen
Geometriesprache zur Erzeugung von Regelquerschnitten. Darüber hinaus ist das Programm auch zur Prüfung von
Profilberechnungen nach den REB-Verfahren geeignet.

OKSTRA® : In enger Zusammenarbeit mit der Forschungsgesellschaft für das Straßen- und
Verkehrswesen (FGSV) wurde die
OKSTRA®-Schnittstelle für Bestands- und Entwurfsdaten in STRATIS® integriert.


ALB: Ein neues Modul für die Verwaltung von Liegenschafts- und Eigentümer-Informationen - mit Erweiterung zum
Jagdkataster. Die Import-Schnittstelle beinhaltet die Verwaltung von Fortführungs-Daten.

DFK: Schnittstelle zu den Daten der Bayerischen Vermessungsverwaltung - sowohl Import als auch Export. Beim Import
können Fortführungs-Daten verarbeitet werden.

Beschilderung: Integrierte Bearbeitung von Wegweisung, Baustellen-Beschilderung und Markierung mit STRATIS® und dem
Programmsystem von EDV-Dr. Haller.

Strato Test
Zerstörungsfreie Messung von:

* nichtmetallischen Schichten im Straßen- und Deponiebau, im Hoch- und Tiefbau wie bituminöse Gemische,
Hochofenschlacken, Beton, Ton, etc.
* feuerfesten Auskleidungen in Industrieöfen

Leistungsmerkmale

* zerstörungsfreie Messung
* direkte Dickenanzeige
* 0 bis 40 cm Messbereich(Standard
* 80 cm Messbereich optional mit der Sonde N 800 ST

Messverfahren

Wirbelstromverfahren
Zubehör

* Datendrucker MiniPrint
* Software STR 4100 zur Auswertung gemäß TPD-StB 89
* Sonde N 300 ST, 0 ... 30 cm, Standardsonde
* Sonde N 400 ST, 0 ... 40 cm, speziell für Betonstraßendecken
* Sonde N 800 ST, 0 ... 80 cm, speziell für den Deponiebau

Troxlersonde

Die bewährte und patentierte TROXLER-Technologie der direkten Dichtenmessung von dünnen Asphaltbelägen (ohne Beeinflussung durch die Dichte der darunter befindlichen Schicht) ermöglicht mit der Dünnschicht-Dichtmesssonde Model 4640-B "THIN LAYER" die schnelle und einfache Erfassung der Verdichtungsergebnisse sofort beim Einbau. Das Gerät ist bereits seit 1989 auf dem Markt.

Schnelle Messungen hinter dem Fertiger sind möglich, um bereits beim Einbau die Verdichtung zu kontrollieren. Die Verdichtungszunahme ist bei jedem Walzgang nachprüfbar. Bei einer Minute Messzeit kann eine Genauigkeit von 1,5% erreicht werden. Die erzielte Raumdichte wird in kg/m3, g/cm3 oder pcf (US-Einheit) angezeigt. Der Verdichtungsgrad (in Bezug zur Raumdichte / Marshall) und der Hohlraumgehalt (in Bezug zur Rohdichte/Voidless Density) werden errechnet. Die Ergebnisse sind auf einen Blick im Display sichtbar.

Die Schichtdicke ist von 2,54 cm bis 10,15 cm über die Tastatur einzugeben. Die Sonde ist für Asphaltbeläge zwischen 1600 und 2700 kg/m3 Dichte einsetzbar.

Bis zu ca. 600 Messwerte, aufgeteilt auf verschiedene Projekte, können im Gerät für die spätere Auswertung gespeichert werden. Die Daten können mit einem Terminalprogramm (hyperterminal) über die serielle Schnittstelle ausgelesen und über ein Textverarbeitungsprogramm ausgedruckt werden.

Die Ergebnisse können als Einzel- oder Durchschnittswerte aus zwei bis zwölf Einzelmessungen ermittelt, angezeigt, Projekt bezogen gespeichert und wieder abgerufen werden. Jedem Messwert wird eine Identifizierung nach Messstelle, sowie deren Lage und Abstand von der Mittellinie der Asphaltdecke zugeordnet. Zusätzliche (numerisch-codierte) Notizen können dem gespeicherten Messwert hinzugefügt werden.

Die Sonde ist auch zum Messen auf hohlraumreichen Belägen, wie Splitmastix, Drain- und Flüsterasphalt geeignet und kann auch auf rauhen und offenporigen Belägen mit Quarzsand eingesetzt werden.

Für Mischgutsorten, deren Zusammensetzung von "normalen", üblicherweise benutzten Mineralsorten abweicht (z.B. bei Müllverbrennungsasche oder Hochofenschlacke), kann der Bediener im Bezug auf bekannte Laborwerte "spezielle" Feldkalibrierungen mit der Sonde durchführen und im Gerät speichern. Die vorprogrammierte Werkskalibrierung wird um entsprechende Korrekturwerte verschoben. Es können 11 "spezielle" Kalibrierungen durchgeführt und gespeichert werden.

Die TROXLER-Sonde ist sehr bedienerfreundlich. Eine 4-zeilige "Klartext"-Anzeige a 16 Zeichen führt Sie durch das Menü.

Einige Informationen zu den von uns eingesetzten Geräten und Software Produkten.

 

DNA03 / DNA10

 

 

        © di-mensio

Impressum